Zusatzbeiträge auch 2011 möglich



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zusatzbeiträge bei den gesetzlichen Krankenkassen auch 2011 möglich.

Nach Meinung des Spitzenverbands der Krankenkassen sind auch im kommenden Jahr neue Zusatzbeiträge bei den gesetzlichen Krankenkassen möglich. Damit widerspricht der Verband Aussagen des Bundesversicherungsamts, dass durch die Beitragserhöhung ab 2011 keine weiteren Zusatzbeiträge notwendig sind.

Die Finanzierung der Kassen sei gesichert, betonte in der vergangenen Woche das Bundesgesundheitsministerium. Dabei berief man sich auf Berechnungen des Bundesversicherungsamtes. Doch der Kassenverband widerspricht, denn durch die höheren Beiträge könne das Milliarden Defizit der Krankenkassen zwar ausgeglichen werden, allerdings gelte dies nicht für den Gesamtmarkt. Denn die Lage der einzelnen Krankenkassen differiert stark. So wies man darauf hin, dass vor allem die Krankenkassen in den teuren Städten ein erhöhtes Kostenaufkommen haben. Denn die Kosten für Krankenhäuser steigen sehr wahrscheinlich an. Dieser Anstieg müsse dann entsprechend mit weiteren Zusatzbeiträgen ausgeglichen werden, wie es hieß.

Das Bundesversicherungsamt schließt jedoch Zusatzbeiträge für das Jahr 2011 aus. Die gesamten Ausgaben der Kassen in Höhe von 178,9 Milliarden Euro sind durch Zahlungen des Gesundheitsfond gedeckt. Für 2012 hingegen sagt man sehr wohl weitere Zusatzbeiträge bei den gesetzlichen Kassen voraus. (sb, 04.10.2010)

Lesen Sie auch:
Kassen: Zusatzbeiträge 2011 nicht ausgeschlossen
Sozialverband: Gesundheit braucht Solidarität
Rösler plant Vorkasse beim Arztbesuch

Autoren- und Quelleninformationen


Video: Private Krankenversicherung vs. gesetzliche Krankenversicherung. Vor- und Nachteile


Bemerkungen:

  1. Leanian

    Ich bin bereit, Ihnen zu helfen, Fragen zu stellen. Gemeinsam können wir die Entscheidung finden.

  2. Vudal

    Ja, Sie haben zu Recht gesagt

  3. Cephalus

    so kann man unendlich untersuchen.

  4. Niel

    Heute war ich speziell für die Teilnahme an Diskussionen registriert.

  5. Mezit

    die nützliche Frage



Eine Nachricht schreiben


Vorherige Artikel

Ärztereport: Warum Patienten zum Arzt gehen

Nächster Artikel

Warnung vor Schlankheitsmitteln